Feldenkrais

Die Feldenkrais-Methode – das Leben lernen

Diese Lernmethode wurde entwickelt durch den israelischen Physiker, Bewegungsforscher und Judolehrer Moshé Feldenkrais (1904-1984). Durch das Ausführen und Beobachten einfacher, bedachtsamer Bewegungen werden wir uns unserer Bewegungs-Muster bewusst und entwickeln neue Möglichkeiten des eigenen Ausdrucks und der Beweglichkeit. Die Förderung einer effizienteren, flexibleren und harmonischeren Art uns zu bewegen und auszudrücken ist die Folge.

Einsatz der Feldenkrais-Methode:

  • zur Harmonisierung des Atems
  • Stärkung des eigenen Wohlbefindens
  • zur Optimierung der Bewegungen u.a. beim Sport, in der Reha, im Alltag
  • zur Stressbewältigung
  • zur Förderung der Beweglichkeit
  • zur Entwicklung der stimmlichen und körperlichen Ausdruckskraft z.B. bei Schauspielern, Tänzern, Sprechern und Lehrern

 

Es gibt zwei Arten die Feldenkrais – Methode zu erleben:

Im Gruppenunterricht (Awareness throught movement):

Verbale Anleitung einer Gruppe durch den Feldenkrais-Practitioner. Meist werden hier langsame und einfache Bewegungen fokussiert ausgeführt, welche das eigene Körpergefühl und die Selbstwahrnehmung stärken.

In der Einzelstunde (Functional Integration):

Meist über Berührung, der Klient/die Klientin wird hier in der Regel durch den Practitioner bewegt. Durch diese Art der non-verbalen Kommunikation werden Haltungs-, Empfindungs- und Bewegungsmuster klarer und neue, effektivere Möglichkeiten erkundet. Hierbei wird auf die individuellen Belange und die aktuelle Situation des Klienten eingegangen.

Zu den Kursen